Auf den Spuren von Pater Pio - Siena - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
21.04.2020 - 28.04.2020

Aufgrund der aktuellen Situation findet diese Reise leider nicht im April statt.
Wir bemühen uns jedoch um einen Ersatztermin im Oktober 2020, weitere Informationen folgen demnächst.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Geistliche Leitung: Pfarrer Gerhard Schrafstetter

Pater Pio, am 25. Mai 1887 als Francesco Forgione im apulischen Städtchen Pietrelcina geboren, ist Italiens populärster Heiliger. Beliebter - zumindest bildlich präsenter - als der Nationalheilige Franz von Assisi, als Antonius von Padua oder Katharina von Siena. Doch während die drei Letztgenannten auch im übrigen Europa, teils weltweit, hoch angesehen sind, bleibt "Padre Pio" der italienischste aller Heiligen. Überall ist das Bildnis des grauhaarig bärtigen Kapuzinermönchs zu sehen: in Bars, Tankstellen, in Wohnzimmern, an Autoscheiben und Armaturenbrettern. In Kirchen ist Pater Pio massenhaft in Form von Kunstharzfiguren zu finden.

1. Tag: Anreise bis Loreto
Abfahrt am frühen Morgen von Vorarlberg über Chur - San Bernardino Losstalo - Bellinzona (Frühstückspause) - Mailand - Bologna Rimini - Loreto. Ankunft am Abend.

2. Tag: Loreto – San Giovanni Rotondo
Nach dem Frühstück Hl. Messe, Besuch der Basilika (Hl. Haus von Nazareth). Am Mittag Weiterfahrt über Pescara – Manoppello (Schleier von Manoppello) S.Severo - San Giovanni Rotondo. Ankunft am frühen Abend.

3. - 5. Tag: 3 Tage Wirkungsstätten von Pater Pio
Wir besuchen in diesen Tagen die Wirkungsstätten von Pater Pio. Sowie Monte Sant´Angelo und Pietrelcina (Geburtsort von Pater Pio). An diesen Tagen nehmen wir auch an den verschiedenen religiösen Feierlichkeiten teil.

6. Tag: San Giovanni Rotondo - Siena
Nach dem Frühstück Weiterfahrt über die adriatische Küste durch die Abruzzen - Perugia nach Siena.

7. Tag: Siena
Heute besuchen wir die wohl schönste Stadt Italiens  – Siena. Siena liegt im Herzen der Toskana, mitten im Weingebiet in den Hügeln des Chianti und der Maremma in 322 m Höhe. Berühmte Sehenswürdigkeiten sind der Piazza del Campo, der Dom Santa Maria, Palazzo Pubblico, Basilika San Domenico, uvm. In der Basilika San Domenico feiern wir um 09:00 Uhr eine Hl. Messe.

8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück Beginn der Heimreise über Florenz - Bologna - Mailand - Chiasso - San Bernardino - Vorarlberg. Ankunft am späten Abend.
 

  • Fahrt mit modernem Reisebus 4-Sterne Reisebus
  • 1 x Halbpension in Loreto im 3-Sterne Hotel Pellegrino e Pace
  • 2 x HP und 2 x VP in San Giovanni Rotondo im 4-Sterne Hotel Gran Paradiso
  • 2 x Halbpension in Siena im 3-Sterne Hotel Moderno
  • Örtliche Reiseleitungen in San Giovanni Rotondo und Siena
  • Geistl. Leitung während der ganzen Reise

Hotel Gran Paradiso in San Giovanni Rotondo

 
Details
  • Pro Person im Doppelzimmer
    ausgebucht
    911 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    ausgebucht
    1134 €

Hotel Gran Paradiso in San Giovanni Rotondo

 
Hotel Gran Paradiso in San Giovanni RotondoHotel Gran Paradiso in San Giovanni RotondoHotel Gran Paradiso in San Giovanni Rotondo

 Das Hotel liegt direkt in San Giovanni Rotondo. Ca. 400 Meter entfernt von der Kirche.