LA SALETTE, das Marienheiligtum in den Bergen - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
14.07.2020 - 17.07.2020
Preis:
ab 419 € pro Person

Geistl.Leitung: Pfr. Gerhard Schrafstetter

Samstag, den 19. September 1846. Auf einer einsamen Alpe über La Salette, 1800 m ü. M., hüten zwei Kinder aus Corps, Melanie (15-jährig) und Maximin (11-jährig), ihre Kuhherden. Plötzlich erblicken sie in der kleinen Mulde, durch die das Seziabächlein fliest, eine Feuerkugel, die leuchtet wie die Sonne, und darin immer deutlicher eine frauliche Gestalt, die auf einem Steinblock sitzt, das Gesicht in den Händen vergraben hält - und weint. Lange stehen die Kinder erschrocken da. Nun erhebt sich die Gestalt und lädt sie zu sich...

1. Tag: Anreise
Nach einer gemeinsamen Hl. Messe in Hohenems beginnt die Reise über St. Gallen - Zürich - Genf (Mittagessen) - weiter über die franz. Grenze nach Annecy - Grenoble - Corps - La Salette. Ankunft ca. 18:00 Uhr. Bei guter Witterung Lichterprozession.

2. Tag: La Salette
Hl. Messe, Beichtmöglichkeit, Information über die Marienerscheinung in La Salette im Jahr 1846 mit einem Lichtbildervortrag. Das weitere Programm während des Tages wird vom geistl. Leiter mit der Pilgergruppe gestaltet. Abends Lichterprozession.

3. Tag: La Salette
Das Vormittagsprogramm wird gemeinsam gestaltet, Nachmittags Zeit zur freien Verfügung. Abends Lichterprozession.

4. Tag: Heimreise über Annecy
Hl. Messe, nach dem Frühstück Beginn der Heimreise über Grenoble - Annecy (Besichtigung der Basilika, Hl. Franz von Sales) - Genf - Zürich – Vorarlberg. Ankunft am frühen Abend.
 

  • Fahrt mit modernem 4-Sterne Reisebus
  • 1. Tag kleines Frühstück und Abendessen
  • 2. und 3. Tag Vollpension im Hotel Notre Dame de La Salette
  • 4. Tag Frühstück
  • Geistl. Leitung während der ganzen Reise

Hotel Lt. Ausschreibung

  • Pro Person im Doppelzimmer
    419 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    478 €